Soli-Party

Eine Kampagne kostet Geld – so is` das halt. Damit ihr den Eintritt auch rausrückt, haben wir für einen vielseitigen, tanzbaren Mix gesorgt.

Wenn die Ohren von trashigem Punk und Hardcore anfangen zu klingeln, ist es Zeit für den nächsten Anschlag auf alle Sinne: Dann erwarten euch deepe House-Beats, Minimal und Techno, funky House und elektronisch exotische Sounds aus aller Welt.

Ab 21:00 Uhr:  Live-Musik mit „The Feminists“ (Trash-Glam-Punk aus Berlin) und  “November 13th“ (düsterer HC/Punk aus Hannover).

Ab 23:00 Uhr:   Funky House und globale Beats von Herbert Digital, Cham Panda (beide Bits’n’Bongos) und House, Minimal, Techno von  Max Marea und Siggi Jackson (Codex).

Das ganzer findet im am 3.12. im UJZ Korstrasse statt


Advertisements

8 Kommentare zu “Soli-Party

  1. Bei so einer Musik müsstet ihr anderen Leuten Geld geben, damit die kommen. Ein kleinen Horizont was Musik angeht, wie mir scheint, ziemlich eintönig und langweilig, kommt da überhaupt genügend Kundschaft?

  2. haha, soll das ein witz sein? eintönig und langweilig? hast du dir die sachen mal angehört? anscheinend nicht.

  3. Wieso les ich da keinen Hip Hop? Oder wie wär’s mit ein paar Metalgenres oder ein paar rockige Sachen aus der Progressiven/Classic Schiene. Auch Ska würde ich toll finden oder ein paar alte industrial Sachen. Aber das ist wohl zu viel verlangt.

  4. Im einer Party wirklich jeden Geschmack zu bedienen ist schwierig. Das wirst du uns sicher zugestehen. Ich kann dich vielleicht in sofern (hoffentlich) ein wenig versöhnen, als das November 13th auf anderen Konzerten auch schon als Metall/HC/Punk angekündigt würden.
    Ska is‘ vielleicht für die nächste Party gar keine schlechte Idee. Wenn du da kontakte zu Band’s hast lass es uns wissen….Liebe Grüße.

  5. Ich kenne ein paar Bands aus der Metalrichtung, aber diese wollen ganz sicher nicht spielen auf so einer Party. Desweiteren heißt es „Metal“ und nicht „Metall“, man muss ja nicht jedes Wort irgendwie eindeutschen.

    • wenn jemand auf „so einer party“, was auch immer das heißen mag, nicht spielen will, muss er/sie es auch nicht tun… verstehe den sinn der kommentare nicht.
      wir freuen uns über leute, die spaß an der musik haben oder die kampagne unterstützen wollen oder sonst irgendeine motivation haben, an dem abend in die korn zu kommen.
      wer keine motivation hat, hat eben keine.

  6. „Ich kenne ein paar Bands aus der Metalrichtung, aber diese“
    … würden auf jeden Fall spielen, um wenigsten einmal vor Weihnachten noch auf einer Bühne stehen zu können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.