Verdrängung hat viele Gesichter

Berlin hat schon seit längerem mit der Gentrifizierung und ihren Opfern zu kämpfen. Immer mehr Menschen lehnen sich auf gegen Wuchermieten und versuchen mit allen Mitteln ihren »Kiez« zu verteidigen. Das Filmkollektiv Schwarzer Hahn vermittelt in seinem Dokumentarfilm »Verdrängung hat
viele Gesichter« einen Eindruck, was auf den Straßen der Hauptstadt vor sich geht.

Plakat_Film_klein
Der Film zeigt nicht nur den Kampf gegen eigentumsorientiertes Bauen, sondern lässt auch die Argumente der Gegenseite in dem Konflikt zu Wort kommen. Entlang der Besitz- und Eigentumsverhältnisse dekliniert der Film die Frage nach Eigentum in seiner Wirkung, als Kampfansage gegen Besitzlose und Arme, politisch durch.

*Verdrängung hat viele Gesichter*
Filmkollektiv Schwarzer Hahn, Deutschland 2014, 94 min.

28.03.  20:30 Uhr Kino im Sprengel

In Anwesenheit von Vertreter_innen des Filmollektivs

Advertisements